Montag, 30. Oktober 2017

❀Herbstlicher Empfang bei Ursel, ein Hofbesuch...❀





Herbstlicher Empfang bei Ursel,
ein Hofbesuch...

Wieder einmal bekam ich am Telefon,
eine herzliche Einladung meiner lieben Freundin Ursel,
die wir auch schon mit dem Blog besuchen durften....

Sie wollte mit mir und anderen feiern
und mir Teil geben an ihren Herbstfreuden.-

So eine liebe Einladung
versucht man natürlich unter allen Umständen
annehmen zu können und es möglich zu machen.
Es bedeutete diesmal für mich eine Herausforderung,
doch, alle Kräfte mobilisiert 
hat
es geklappt!




**Bring gerne deine Kamera mit, wenn du Freude daran hast**

Aber klar bringe ich die gerne mit!




Ursel zu besuchen ist immer ein Erlebnis für viele Sinne
und gleichzeitig 
eine Wohltat für den ganzen Menschen,
man kann sich eigentlich nur wohl fühlen bei ihr.-




**Gerne darfst du die Bilder auch für deinen Blog verwenden um anderen Menschen, deinen Blogfreunden,
Freude zu machen!**

Wie gerne ich dass annehme....

So dürfen wir heute und noch ein paar andere Posts gemeinsam bei Ursel sein,
ich denke, das wird auch viele treuen Blogfreunde freuen,
die schon einmal mit hier waren...




Bei jedem Besuch bei Ursel, gibt es etwas Neues zu entdecken.

Sie liebt es 
dekorativ und gestalterisch unterwegs zu sein 
und ihr Umfeld immer wieder
anders aussehen zu lassen....





**Liebe Ursel,
was bedeutet dir der Herbst?**

**Immer wieder staune ich,
was der Herbst uns schenkt,

in der Natur
und 
in der Lebensphase Herbst.

Ein großes Geschenk.

Das ist für mich ein echtes 
Ernte Dank!**




Mit diesen wertvollen Gedanken von Ursel
und 
dem letzten Bild aus ihrem Vorhof 
und Zuhause,
für heute,

darf ich 

ganz liebe Grüße schicken

von 
Ursel und Monika*
mit diesen Lebenszauberperlen



Text und Fotos
©
SIND MEIN EIGENTUM und dürfen 

nicht ohne Erlaubnis von mir, 
der Autorin und Fotografin

in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-



Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr
auf dich!

Samstag, 28. Oktober 2017

◆ Else Pannek eine Autorin wird zur Lebensperle ◆





Else Pannek eine Autorin 
wird zur Lebensperle




Gegengewicht



Bewahre

die Wärme der Sonne 

in deinem Herzen,



die Weite des Meeres, 

das Leuchten der Sterne 

in deiner Seele,



die Klarheit des Taus 

in deinen Augen,


die Schönheit des Sonnenaufgangs
auf deinen Lippen. 

Stelle gegen
alle Widrigkeiten 
dein Ich.

Else Pannek






Das Finden einer Autorin als Lebensperle


Man liest Texte,
die einem bekannt vorkommen und weiß eigentlich nicht woher.
Man mag Texte sofort,
sie gehen gleich ins Herz,
sie verbinden.

Wenn man dann noch das Gefühl bekommt,
sie könnten aus dem eigenen Herzen stammen,
dann ist es passiert,
dann hat man eine Lebensperle in Form einer Autorin gefunden.

Dann macht man sich auf die Suche,
nach der menschlichen Quelle,
möchte sie näher kennen lernen.

Endlich habe ich sie gefunden, Else Pannek,
das hat mich gefreut.
Es ist so viel Gleichklang da, der sofort Nähe schafft.
Sofort fast alles am Stück gelesen,
 vor Begeisterung,
einfach klasse.-

Gerne wollte ich ihr schreiben und ein Feedback
geben, doch dann merkte ich,
es geht nicht.....

Leider ist es nicht mehr gelungen sie persönlich
kennen zu lernen oder ihr zu schreiben,
da es sie selbst auf Erden schon nicht mehr gibt,
sie uns aber mit Freude
ihre einzigartigen Texte hinterlassen hat
und so schreibe ich ihr hier...
und schicke ihr ein großes verbundenes DANKESCHÖN!!!

So können auch schon verstorbene Autoren
zu Lebensperlen werden,
die viele Menschen erfreuen....











 Else Pannek 

Else Pannek wurde am 26.06.1932 in Hamburg geboren.
Sie blieb auch in ihrem Erwachsenenalter ihrer Geburtststadt treu.
Liebte ihre Familie, eine eigene zu gründen blieb ihr aber verwährt. Sie lebte und arbeitete in Hamburg. 
Beruflich schlug sie die Laufbahn einer modernen, 
Beamtin ein.

Irgendwann entdeckte sie in sich die Begabung,
 ihr wichtige Einsichten
und Lebenserfahrungen,
in Worte und Texte bringen zu können und aufzuschreiben.

Sie hatte Spaß am Schreiben,
es bedeutete ihr viel etwas des Lebens zu begreifen,
auszudrücken und passend zu formulieren.

Trotzdem schrieb sie nicht regelmäßig,
wenn sie aber schrieb,
dann sehr gerne und mit Freude!

Else schrieb sich zur Dichterin und Aphoristikerin
und hat so ein Gesamtwerk geschaffen das beachtlich ist.
Sie drücke sich und ihr Lebensverstehen in ca. 120 Gedichten, Prosatexten und Haikus aus.
Erarbeitete ca. 800 moderne Aphorismen und Sprüche
auch fürs Handy.

Else Pannek war offen, setzte sich auch mit den neuen Medien auseinander, wie man schon an den Sms-Sprüchen sieht
und so begab sie sich irgendwann auf die Suche nach jemandem, der mit ihr gemeinsam 
eine eigene Webside für ihre Lyrik erstellen könnte.
Sie fand Martha-Luise Lessing,
die mit ihr gemeinsam ans Werk ging und sie erarbeiteten ihre eigene Homepage
Narzissenleuchten.de.
(Quelle)
Was für ein strahlender Name....
und eine strahlende Seite.-
Es entwickelte sich eine wunderbare Freundschaft zwischen beiden Frauen, obwohl eine Generation
zwischen ihnen lag
und ihr nur wenige gemeinsame Jahre geschenkt waren.

Ihre Freundin beschreibt Else Pannek 
als einen besonderen Menschen,
mit feinen Antennen, hellwach und völlig unsentimental.

Angang des Jahres 2010 hieß es dann jedoch aber plötzlich und unerwartet 
Abschied nehmen,

Else Pannek verstarb am 17. März diesen Jahres 2010, völlig überraschend.-

Ihre Webside und ihre Texte hat sie ihrer Freundin hinterlassen, die sie weiter betreut.-


Erstaunlich aber ist,
dass ganz vielen Menschen,
ihre Texte bekannt vorkommen wenn sie sie lesen...

Ihre Texte finden sich oft in Kalendern wieder
oder in Anthologien.
Sie werden gerne ausgesucht
und eingesetzt.

Sie sind tatsächlich bekannter als ihr Name,
das 
sollte sich allerdings ändern....

Text, Name und Person bilden doch eine wunderbare Einheit!
Eines gäbe es ohne das Andere nicht...


Else Pannek würde sich sicher freuen,
wenn sie wüsste, dass sie und ihre Texte nicht
vergessen sind und weiter leben,
weiter wachsen,
in jedem Menschen der sie gelesen hat.


Es ist mir eine Freude Else Pannek hier bei meinen
Lebensperlen-Autoren
vorstellen zu dürfen!

Bedanken möchte ich mich dafür und für die 
Informationen, Texte und Bilder,
ebenso wie für die Veröffentlichungsgenehmigung, 
herzlichst
bei
Martha-Luise Lessing.



Nun wünsche ich von Herzen viel Freude, 
beim Entdecken eigener 
Autoren-Lebensperlen!

Lebensperlenzaubergrüße

schickt 
Monika*



Gerne nimmt dieser Post am
Projekt teil
Zitat im Bild
(Direktlink)



Die einzelnen Fotos von Else Pannek
und das Gedicht
©
unterliegen dem Copyright
von
Martha-Luise Lessing
Narzissenleuchten.de


Sonstiger Text 
©
Lebensperlenzauber




Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr
auf dich!

Donnerstag, 26. Oktober 2017

◆Eichelhäher im Baum bei der Eichelernte◆




Eichelhäher 
im Baum bei der Eichelernte


Daher hat der Eichelhäher wohl seinen Namen,
einleuchtend, wenn man ihn so beobachtet...
Er erntet Eicheln zur Herbstzeit....
und mit welch einer Begeisterung....


Er fliegt an,
erntet seine ausgesuchte Eichel
und dann schaut er sich erst einmal um,
denn es gibt auch viele seiner Namensgefährten die ebenfalls
die gleiche Idee haben
und ganz in der Nähe sind...,
also ist Vorsicht angesagt....



Vogel schaut nach rechts,


dann nach links oben,


nach links unten,


nach vorne
und da kommt er, der nächste Kollege,


also nichts wie weg und die Ernte in Sicherheit
bringen....
sicher ist sicher....


Auch der zweiter Eichelhäher
schaut sich erst einmal um,
bis er dann auch zur Ernte schreitet...


Immer alles im Blick haben,
bevor man ans Werk geht,
sicher ist sicher....



In der Natur sitzen,
beobachten
und plötzlich verstehen,
das ist einzigartig und schön 
und dort zu verweilen 
und sie zu genießen, einfach wohltuend,
und 
dann noch Bilder machen zu dürfen,
 immer eine riesen Freude...


So schicke ich heute erfreute Eichelhäher-
und 
Lebensperlenzaubergrüße,
im Doppelpack

herzlichst
Monika*


Gerne nimmt dieser Post an Projekten teil
(direkt zu erreichen mit einem Direktlink)



Text und Fotos 
©
sind mein Eigentum 
und dürfen 
NICHT OHNE ERLAUBNIS von mir, 
der Autorin und Fotografin

in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-


Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr
auf dich!

Dienstag, 24. Oktober 2017

✽Der andere HAGEBUTTENKRANZ zum HERBST✽✽ DIY ✽





Der andere HAGEBUTTENKRANZ 
zum HERBST

DIY 


Seid Ihr Hagebuttenfans?
Dekoriert Ihr sie gerne im Herbst und 
zu Weihnachten?
Habt Ihr Not an genügend Hagebutten zu kommen
Jahr für Jahr aufs Neue?
Die im Garten reichen nicht oder Ihr habt gar keinen eigenen Garten...
Dann wir es oft schwierig...

Oder 
Ihr steht vor der Diskrepanz,
die wertvollen Früchte lieber als Lebensmittel
benutzen zu wollen, sie als Marmelade zu verkochen,
Tee davon zu machen, 
oder
sie im Garten zurück zu lassen um ihm seine Farbe nicht 
zu nehmen
oder den Vögeln Futter 
 und sie nicht zum Dekorieren zu verwenden,
weil sie Euch zu wertvoll sind?


 Wenn du dein Herz an Hagebutten verloren hast,
kommen sie in jedem Jahr, im Herbst wieder, diese Fragen, höchstens du hast sie in einer riesen Fülle im eigenen Garten oder bist Besitzer einer Gärtnerei etc. oder hast andere Möglichkeiten
welche zu bekommen...

Diese Überlegungen braucht es nicht mehr
Hagebuttenfreund...

Denn ich habe heute eine Lösung für Dich!



Der andere HAGEBUTTENKRANZ





Es gibt sie tatsächlich in der Zwischenzeit zu kaufen, Hagebutten, die wie echt aussehen 
und einem Jahr für Jahr, 
immer wieder erneut Freude machen.

Einmal eingekauft, am Ast oder als Streudeko 
so wie in diesem Beispiel,
machst du dir einmal ein Kränzchen,
steckst Mühe und Zeit hinein
und dann bleibt es dir, wenn du willst, 
für immer gebunden,
ohne zu schrumpeln, 
als Freudenbringer und Lebensperle erhalten....


Das ist ein Fest jedes Jahr aufs Neue 
sag ich dir
und eine Freude von der ich sicher bin, dass sie noch lange halten wird,
so wie sie es die letzten Jahre schon getan hat,

ein ganz eigener Lebensperlenzauber,
der täglich ein Lächeln aufs Gesicht zaubert....






Benötigt werden für diesen Kranz:

Ein runder Drahtring
    (Ein Kranzbindering)
oder 
                                                 du machst dir selber einen Ring 
                          aus dickem Draht
Hagebutten als Streudeko auf einen kleinen Draht gesteckt.
(Wenn dir die Spitze nicht gefällt, lassen sich die, die mit Stoff
bestück sind auch beschneiden und mit einem
schwarzen Permanentstift dem eigenen Geschmack anpassen.-)

✽ Solltest du nur Hagebutten am Ast finden,
kannst du auch diese wunderschön binden, dann brauchst du einen zusätzlichen Blumenbindedraht!



Zu diesem Kranz wurden immer 4 Streuhagebutten 
zu einem Bündel zusammen
genommen, 

an den Bindereifen angelegt 
und 
die grünen Drathstängel fest um den Bindereif
gebunden.

In der gewünschten Kranzbreite werden dann die nächsten 4 Hagebutten im Bündel angelegt
und genauso verarbeitete,
immer in der gleichen Richtung.-

Mit der Hand werden sie dann so zurecht gebogen, wie man sie haben möchte.
So macht man weiter, bis der Kranz fertig ist...



Am Ende des Kranzes können dann noch Hagebutten nach gebunden werden,
sollten Lücken entstanden sein....




Den Kranz umdrehen und fertig ist der kleine Freudenbringer
und 
lacht dich an.... 




Sein Einsatz kann ganz vielfältig sein....

Schön zu kombinieren in der Deko auch mit echtem Laub,
mit Kastanien und vielem mehr,
je nach Geschmack und Möglichkeiten....




Schön ist auch eine einfache Kerze in der Mitte auf dem Tisch
umgeben vom Hagebuttenkranz...




Alles ist Geschmacksache,
aber vielleicht ist das ja auch für dich eine schöne Lösung
und 
Herbstfreude...


In diesem Sinne,
viel Freude beim Hagebuttenkranzbinden 
wie auch immer,

herzlichst
Monika*


Gerne nimmt der Post am Projekt teil
Ich sehe Rot
(Direktlink)


Text und Fotos
©
SIND MEIN EIGENTUM und dürfen 

nicht ohne Erlaubnis von mir, 
der Autorin und Fotografin

in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-




Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr
auf dich!