Sonntag, 13. August 2017

✽ Rote Geranie als doppelte Lebensperle ✽




Die
** Rote Geranie **

wird zur doppelten Lebensperle....



Manchmal gibt es Blumen,
die beim bloßen Anblick die Fähigkeit haben,
Menschen vom Herzen her,
auch in wertvoller Erinnerung zu verbinden.

Blumen die zum anderen Menschen irgendwie gehören,
die in Verbindung stehen,
die einem immer einfallen,
wenn man an den Menschen und an seine Blumen denkt.





Diese Geranien hier durfte ich 
** im Garten der vielen Freude macht ** 
fotografieren,

dort sind sie in Töpfen verteilt oder 
im Blumenkasten vor dem Fenster.

Seit wir uns kennen gehört diese Blume einfach dazu, 
jedes Jahr aufs Neue,
liebevoll gepflegt und versorgt, überwintert,
neu gezogen,
auch in anderen Farben.

Sie machen wirklich vielen Menschen Freude
die Geranien.....

und werden mir mein Leben lang in lieber Erinnerung,
im Herzen sein,
mit dieser Gärtnerin...




Eine liebe Erinnerungsverbindung
mit Mama, 

die sie gerne in ihren Balkonkästen hatte, je farblich passend
zu den anderen Blumen ausgesucht.
Ihre Freude ist heute noch spürbar,
beim Kaufen, beim Pflanzen, beim Begleiten
und Pflegen ihrer geliebten Blumen.

Auch die Freude ihrer Nachbarn, die Geranie auch gerne bei sich hatten, 
oder die Freude von den Menschen die ihren Balkon bewunderten,
hallt heute noch nach...




Beim Almbesuchen in Kärnten,
 bei lieben Herzensmenschen,

bekam jeder Gast der abreiste 
ein kleines Alm-Sträußchen mit auf den Weg.
In einem Geranienblatt
wurden die Blüten gebunden
und bei der Verabschiedung an die Kleidung
angesteckt....

Es sollte schützen und wohlbehalten nach Hause bringen
und auch wieder irgendwann zurück auf 
die Alm....
Welch wunderbare Tradition, 
die einem im Herzen bleibt...




So könnte man,
wenn man weiter fragt sicher ganz viele kleine Geschichten zum Leben finden,
in denen diese Blume, dies Pflanze 
eine Rolle spielt.....









Mit diesen drei kleinen Lebensgeschichten um die Geranie und den Blumenfotos....

Schicke ich liebe Grüße
und wünsche schöne Tage,

herzlichst
Monika*


Bedanken möchte ich mich von Herzen für die vielen lieben Besuche,

besonders bedanken möchte ich mich 
bei meinen treuen Leserinnen und Lesern,
die keine Mühe scheuen mir immer wieder einen netten Kommentar zu hinterlassen....

Ich freue mich wirklich sehr darüber!!!!!


Gerne nimmt dieser Post an Projekten teil

Ich sehe rotDer-Natur-Donnerstag
(direkt zu erreichen mit einem Direktlink)




Text und Fotos sind mein Eigentum und dürfen 

NICHT OHNE ERLAUBNIS von mir, 
der Autorin und Fotografin

in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-
©



Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr
auf dich!

Kommentare:

  1. Geranien sind die Erinnerung vom Schwabenland für mich
    einst überall auf den Balkonen sah man sie in all ihre farbigen Varianten
    Hochhäuser schmückten sie in der Innenstadt wurden verschönert mit eifer um gnaz nah die Betonwüste zu verschönern.
    Erinnerung als ich bei meiner Tochter zu Besuch war im tiefem Schwarzwald die kleinen Bauerhäuser voller Geranien,ach eine wahre Pracht.
    Erinnerung in Bayern als ich zum Sohnemann war was für eine blühendes Häuser auf den Holzbalkonen der alten Häuser überall in Kübeln an der Strassen .. du siehst sie bgleiten mich überall und bleiben auch mir in schöne Erinnerung an meine Kinder und frühere Heimat!
    Ich finde es eine wunderbare romantische Idee die Almsträusschen, deine Lebensgeschichten dazu sind schön von der Bedeutung der roten Geranie!
    Ja manche Blumen haben ein ganz besonderen Platz in unserem Herzen!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön dieses Rot! Im Alpenraum sind die Geranien ja fast nicht wegzudenken und wir hatten sie früher auch auf dem Balkon. Mittlerweile wurden sie von Paprika und Chilis verdrängt, weil die einfach auf dem Südbalkon am besten wachsen.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag rote Geranien auch sehr gerne, liebe Monika. Sie strahlen in dieser kräftigen Farbe so viel Freude und Kraft aus. Wie schön, dass du so viele wunderbare Erinnerungen mit ihnen verbindest. Deine Erzählungen klingen so schön und die Tradition in Kärnten, ein kleines Geraniensträußchen mit auf den Weg zu geben, finde ich ganz zauberhaft. Danke dir für diesen wunderbaren Beitrag und die Erinnerungen, die du mit uns geteilt hast! <3
    Allerliebste Grüße an dich und hab einen ruhigen Sonntag,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Deine Geranie hat aber auch ein wahnsinnig intensives Rot, und du hast sie ganz wunderbar ins rechte Licht gerückt.
    Meine Omi und Mutter liebten sie auch sehr, ich selbst fand sie lange Zeit irgendwie 'altbacken', habe aber inzwischen wieder einige davon bei mir. So auch ein Erbstück meiner Oma, ein wunderbare Weiße, die 'Dicke Bayer'... sie bekam den Namen der Nachbarin, woher Omi den Ableger hatte.
    Lieben Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Monika,
    als erstes danke ich Dir für die lieben Zeilen bei mir. Ich freue mich sehr ,wenn ich Dir ein Lächeln auf die Lippen zaubern konnte.

    Geranien....als Kind habe ich im Urlaub immer gedacht.....warum in aller Welt, haben alle Leute in Österreich die gleichen Blumen am Balkon, sprich die Geranien. Heute weiß ich warum und liebe diesen Anblick. 1000 und eine Sorte gibt es bestimmt davon und es ist eine der wenigen Blumen die auch höhere Sommertemperaturen verträgt. Auch ich habe mir in diesem Jahr welche ans Küchenfenster gepflanzt. Nach dem nun die ersten Blüten verwelkt sind zeigen sie leider keine neuen. Ob es in diesem Jahr noch etwas gibt?

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag sendet Dir

    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Monika. Herrlich deine Geranienblüten. So eine alte Pflanze die es schon sehr lange gibt.
    Und immer wieder gern gesehen und gepflanzt. Schön hast du sie in Szene gesetzt.
    Schönen Sonntag noch und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Monika,
    bei Geranien scheiden sich die Geister. Die einen sagen, sie wäre altmodisch. Andere wiederum finden sie schön und möchten nicht darauf verzichten. Egal, ihre leuchtenden Farben passen perfekt zum Sommer.
    Deine kleine Geschichte habe ich mit Interesse gelesen. Schön, so ein Brauch in Kärnten.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika,
    herrlich hast Du die Geranien ins rechte Licht gerückt, wunderschöne Bilder sind entstanden! Dazu Deine wunderbaren Worte, ja, das sind wirklich schöne Lebensperlen! Ich danke Dir dafür!
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Meine Gedanken waren auch sooofort bei meiner Mutter. Geranien und Fuchsien gab es bei ihr in den Balkonkästen. - Wenn ich ehrlich bin, sind es nicht meine Lieblingsblumen. Warum, kann ich gar nicht sagen. - Das Ritual, von dem du erzählst, finde ich seeeehr schön! - LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Monika!

    Unweigerlich schossen sich Bilder vor meinen geistigen Auge,in denen ich ebenfalls meine Mutter sah, wenn sie ihre Geranien pflegte.
    Ich mag fast gar nicht sagen, wo du doch diese Blumenart wieder so zauberhaft fotografiert hast, dass ich noch nie, nie und nimmer nicht dieser Blume etwas abgewinnen kann. Ich kann es ebenso wie Martina nicht mal sagen, warum sie mir nicht gefallen.
    Dennoch danke ich dir für deinen zauberhaften Beitrag
    und sende


    ♥liche Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  11. Die liebe zu roten Geranien teile ich, bei mir blühen Geranien die schon bald zwanzig Jahre alt sind und jedes Jahr rund ums Haus blühen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Monika,
    wundervolle Geranienbilder mit schönen Geschichten drumherum - gefällt mir sehr gut!
    Ich mag Geranien auch sehr gerne und habe auch jedes Jahr welche in unseren Blumenkübeln - eine Sommer ohne; neee, geht gar nicht!

    Liebe Grüße, Maje

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Monika,
    ich liebe die roten Geranien ♥ Deine Bilder sind einfach zum Verlieben schön und zeigen die feinen Details der Blüten und vor allem auch der Knospen!
    Hab einen angenehmen Tag,
    ♥lichst moni

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Monika,
    was soll ich sagen außer: Wunderschön die Fotos und Deine netten kleinen Geschichten rundherum und so liebevoll bebildert!

    Ein Post der das Herz und das Auge (wieder einmal von Dir) erwärmt,
    liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  15. Irgendwie sind Geranien schon etwas antiquiert, brauchen viel Pflege, benötigen einen sonnigen Platz, vertragen Regen nur schlecht ...
    Aber sie wecken Erinnerungen, lassen einen an Sommertage aus vergangener Zeit denken, lassen Bilder entstehen, die längst vergessen geglaubt waren. Ich mag diese Pflanzen und ihre Blütenkugeln und freue mich, wenn ich ein Haus mit diesem Blumenschmuck bewundern kann.
    Das Almsträusschen, das du beschrieben hast, finde ich ganz wunderbar.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  16. Hi Monika,
    Geranien kenne ich auch seit meiner Kindheit. Meine Großmutter hatte sie immer in den Balkonkästen, und die Nachbarin wunderbare Hängegeranien,
    liebe Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag Geranien auch immer noch und habe auch welche in Kästen. So wie auch im Ort sie in Kästen an den Strassen eingepflanzt sind. Im Herbst nur runtergeschnitten kommen sie dann wieder. Schon als Kind war ich in Österreich von den tollen Balkonbepflanzungen fasziniert, wohl daher auch meine Liebe dazu.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  18. auch wenn die Geranie nicht so unbedingt meine Blume ist
    deine hat eine tolle Farbe
    und an den alten Häusern sehen die Kästen mit üppigen Geranien immer noch am schönsten aus
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Monika, wunderschön sind deine Geranien. Das Rot so leuchtend! Geranien wecken Erinnerungen, sie gehören zum Sommer. Jedes Jahr ist es wieder schön, wenn unzählige Geranien aus den Balkonkästen von den Balkonen leuchten. Und dabei wohne ich gar nicht auf dem Land geschweige denn in den Bergen. Deine kleinen Geschichten um die Geranie sind auch sehr schön. Ich sagte ja bereits, Geranien wecken Erinnerungen. Herzliche Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen

Von Herzen würde ich mich über einen Kommentar freuen, das wäre ein schönes Geschenk ...
vielen Dank für die Zeit und Mühe!

Ich lese mit Freude jeden Kommentar und bin bemüht auch hier persönlich zu antworten....

UM VERSTÄNDNIS BITTE ICH

dass es mir aus unterschiedlichen Gründen

*nicht immer möglich ist zeitnah zu antworten,
*auch ist es mir leider nicht immer möglich auf Grund der Fülle der
Kommentare, jeden einzelnen Kommentar persönlich zu
beantworten..... *Gerne bitte trotzdem nachsehen, bin bemüht...

*Auch Blogbesuche bei Blogfreunden oder dort sichtbare
Kommentare müssen immer wieder den Lebensanforderungen
untergeordnet werden...