Samstag, 18. März 2017

❀ Herausforderungen annehmen...❀ 2 Zitate im Bild ❀ Gartenblumen❀Gedicht❀


Herausforderungen annehmen...❀ 


Es gibt viele Situationen im Leben,
die einem bewusst machen wie sehr man dem Leben doch verbunden ist,
wie sehr man es schätzt und froh ist am Leben zu sein....
Meist sind es ganz viele Glücks- und Freudenmomente.

Welch Geschenk,
überhaupt geboren zu sein,
leben zu dürfen...



Dann gibt es aber auch andere Situationen,
die einem Dinge auferlegen,
einem auch ein forderndes,
manchmal überforderndes Leben zeigen,
es einen erleben, durchleben, durchleiden lassen,
oft in den tiefsten Tiefen
fast übermenschliches, meint man, 
abverlangen....

Ganz viele unserer Mitmenschen sind betroffen,
an diese denke ich heute.
Tragen oft ganz still und leise,
haben manchmal kein menschliches Herz 
dem sie sich anvertrauen können,
noch ein Ohr was aushalten könnte was es hört...

Sie alle, 
und auch ganz bestimmte Menschen im Herzen,
die das Schicksal sehr herausfordert,
ließen diese Texte entstehen....




 Am Leben hängen...

Manchmal gleicht auch das so bunte und reiche Leben
mit wunderbaren Dingen,
 einem stürmischen Meer,
das bedrohlich brodelt,
pustet mit Wind, Sturm und Regen,
peitschend gar in Herz und Gesicht,
dich fordert,
bis aufs Äußerste,
dich mit seinem Sturmgeäst,
Schmerzen spüren lässt,
dir abverlangt,
was es meint, dass du tragen könntest.

Schäumend dich mit seinen Wellen überläuft,
Herausforderungen bringt
und mit sich nimmt
deine geglaubten Sicherheiten,
vermeintliche Selbstverständlichkeiten.

Das Geglaubte,
ich habe es in der Hand,
sich als Illusion entpuppt.

Erfahren hast du,
dass wir nichts wirklich 
in der Hand haben.
und 
das es eher ein 
ganz großes Geschenk ist,
mit Seltenheitswert,
wenn alles so klappt, 
wie man es sich
wünscht und vorstellt.

Nun sind andere Dinge gefragt,
annehmen, damit umgehen, verarbeiten,
Mut und Hoffnung
immer wieder finden,
vieles neu lernen 
auch
nicht immer der Helfende zu sein,
mal Hilfe annehmen, 
sogar darum bitten müssen...
Begrenztheit, Angeschlagen sein, nicht Können, 
aushalten
damit umgehen.
Trotzdem zu dir stehen und für dich einstehen,
wenn es gefordert ist.-
Nicht aufgeben....

Wenn es dir dann,
nach langer schwieriger Zeit,
des sich Stellens
und Tuns,
oft zuletzt mit Tränen in den Augen und Schweißperlen auf der Stirn,
 als Schaumkrönchen
plötzlich noch, 
in einem Hauch an Möglichkeiten
 eines erneuten Einschlags, 
deine, vielleicht doch plötzliche, Endlichkeit 
entgegen spült,
du von Angst und Panik
überrannt wirst,
mittendrin bist,
sie nun selbst so unerwartet 
so nah spürst,
rüttelt es dich auf,
schüttelt es dich durcheinander
und ganz leise und sacht
spürst du sie wieder deine 
Lebensdevise,
überwiegt, trotz allem, das leben wollen.

Auch in den tiefsten, schmerzlichsten Herausforderungen,
zeigt sich,
wie dankbar du für dein dir geschenktes Leben bist,
wie sehr du doch am Leben hängst,
an all den schönen Lebensgeschenken,
an den Lebensperlen,
den Kostbarkeiten,
die dein Leben bereichern
und erhellen.
Wie gerne du die Sonne aufgehen siehst,
das Leben spürst,
die Luft atmest,
die Natur und ihre kleinen Wunder, 
die Erde
und die dir liebgewordenen Menschen
auf deinem Lebensweg liebst.-

Du kommst langsam, 
nach der ersten starken Welle
und einer Gedankenflut, 
wieder zur Ruhe
und 
zur Besinnung.

Du bist bereit, 
auf dich zu nehmen,
dich erneut zu stellen,
egal wie es ausgeht,
zu dir zu stehen,
dich von den Herausforderungen
nicht lähmen und unterkriegen zu lassen,
sondern weiter aufs Neue,
immer wieder,
das Beste daraus zu machen,
dem Leben zugewandt,
dankbar für so viel
Gutes und Schönes,
trotz alledem.

Das Leben kann so schön sein....

Mögen dir Zuversicht, Kraft, Mut und Hoffnung
und in der Not helfende Menschen,
wenn du sie brauchst,
immer zur Seite stehen.-

M.H.
(c)





Die Text untermalenden Blumen
sind aus dem Garten der vielen Freude macht *.-

❀ 
Zu dem regnerischen Wetter heute ein nachdenkliches Thema, aus vielfältigem Anlass...
❀ 
❀ 
Mögen wir alle immer wieder mit Gutem beschenkt werden,
was das, was es vielleicht zu tragen gilt leichter werden lässt.-

Von Herzen wünsche ich ein gutes
Wochenende
und ein wenig Sonne im Herzen,

herzlichst 
Monika*




Gerne mache ich mit diesem Post
wieder bei
Nova,
mit,
die am Wochenende immer
*Zitate im Bild*
(Direktlink)

sammelt

Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-
(c)



Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr
auf dich!

Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    Dein Text geht bis ins Innerste, spricht aus, was man selbst nicht formulieren kann. Ich weiß nicht, in welcher Lebenssituation Du Dich bewegst, aber tiefe Empathie und Kenntnis spricht aus Deinen Worten.
    Die Bergenie ist die Staude des Jahres 2017. Sie wird als treu und verlässlich charakterisiert. Dabei zu nächst unscheinbar und sehr anpassungsfähig. Gibt es eine bessere Pflanze begleitend zu Deinen Gedanken? Nein.
    Berührt und bewegt wünsche ich Dir alles Liebe
    Renee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,

    Herausforderungen annehmen und zu dem stehen, wie und was man ist und auch den Menschen zeigen, wie es um einen ist und wie es einem geht.

    Deine Zeilen erinnern mit an ein Gedicht von Heinrich Heine

    Mein Herz gleicht ganz dem Meere,
    Hat Sturm und Ebb' und Flut,
    Und manche schöne Perle
    In seiner Tiefe ruht.

    Heinrich Heine

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Herausforderungen stellt das Leben ständig und wir gehen alle anders damit um.
    Meistens stehe ich ihnen positiv entgegen...

    lg
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika,
    deine Zeilen berühren und wühlen mich auf. Gerade zur Zeit sehe ich solche Herausforderungen im Kreise der Familie. Jemand der fast alles verloren hat, muss sich langsam wieder finden und ein neues Leben aufbauen. Deine Worte motivieren, Hilfe anzunehmen und sich den Wellen des Lebens zu stellen.
    Ganz liebe Grüße,deine Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    es ist so wichtig, dass man sich selbst erkennt, weiß wo man steht und was man annehmen will.
    Wir werden tagtäglich mit Herausforderungen konfrontiert. Manchmal wissen wir nicht, wie wir amit
    fertigwerden - aber meist geht es.
    Ein wundervoller Post , liebe Monika. Nachdenklich und auch aufrüttelnd-
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein wunderschöner und berührender Post wieder, liebe Monika.
    Da gibt es wieder einiges zum Nachdenken für mich.
    Liebe Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,
    Bilder und Texte bilden wieder einmal ein harmonisches Ganzes, gehen zu Herzen, erfreuen alle Sinne.
    Hab ein angenehmes Wochenende,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  8. Ja, Herausforderungen gibt es immer wieder. Manchmal wird es fast zu viel.
    Doch bis jetzt gings immer noch mehr oder weniger gut aus.
    Deine Worte wie immer sehr ansprechend, liebe Monika.
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag für dich,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. MEINE LIEBEN LESERINNEN UND LESER,

    LIEBE BLOGFREUNDE,

    VIELEN DANK FÜR DIE LIEBEN BESUCHE UND KOMMENTARE!!!!!

    TROTZ ALLEM WOLLEN,

    IST ES MIR IM MOMENT LEIDER NICHT MÖGLICH DIE LIEBEN KOMMENTARE DIREKT ZU BEANTWORTEN,

    WIE ICH ES GERNE TUN WÜRDE....

    und auch Blogbesuche zu machen....


    IHR HABT ES SICHER SCHON GEMERKT...


    ICH BITTE UM NACHSICHT,

    BEMÜHE MICH STÜCK FÜR STÜCK NACH ZU KOMMEN!

    GELESEN, MIT FREUDE, WERDEN SIE ALLE, DIE LIEBEN KOMMENTARE!!!

    HERZLICHE GRÜßE

    VON MONIKA*

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Monika,
    ein sehr berührender Post,der zum Nachdenken anregt.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  11. Manchmal nicht so einfach wirklich jede Herausforderung anzunehmen und daran nicht zu verzweifelnl, aber man sollte es auf jeden Fall versuchen. Dankbar sein, für alles was einem das Leben schenkt, vor allem die Schönheiten die wir täglich von der Natur geschenkt bekommen.

    Wieder solch schöne Worte verfasst und zu einem ZiB gemacht möchte ich dir auch diese Woche wieder ganz herzlich danken. Freue mich wieder sehr und wünsche dir noch einen superschönen Sonntag.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Monika, was für ein Post! WOW! Danke, dass du da bist und uns deine kostbaren Zeilen schenkst :)) Alles Liebe und Sonnenstrahlen wünscht deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  13. Ohne Herausforderungen wäre das Leben vermutlich nur halb so spannend...und wir könnten es weniger schätzen...Noch einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Monika,
    ein sehr rührender Post der mir die Tränen in die Augen treibt! Ich danke dir herzlich für diese schönen Worte und die bezaubernden Fotos! Es tut immer wieder gut bei dir zu lesen!
    Dir von Herzen alles alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Monika,
    das Leben ist voller Überraschungen. Manchmal kommt das Glück dann, wenn man es gar nicht erwartet und ein anderes Mal warten wir vergebens.
    Ich wünsche Dir eine gute nächste Woche.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  16. Ein schöner Beitrag, liebe Monika.
    Herausforderungen annehmen und sich ihnen stellen sind ganz wichtige Bausteine im Leben.
    In diesem Sinne, alles Liebe und herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Monika. Schön deine Fotos und die schönen passenden Zeilen dazu.
    Herausforderungen sind ja nicht einfach und man sollte wenn möglich sehr positiv sein.
    Wünsche dir eine schöne Woche und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  18. Dein Beitrag hat mich sehr berührt, liebe Monika. Ich denke bei jedem Menschen gibt es Phasen im Leben, wo einem unheimlich viel abverlangt wird.. wo das Schicksal einem sehr viel auferlegt. Da fragt man sich manchmal wirklich, wie alles wieder werden soll. Aber ich glaube ganz fest daran, dass letztendlich immer alles gut wird und dass die Freude und das Glück einen immer wieder finden.

    Dabei muss ich an den schönen Spruch denken "Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende". Auch wenn es oft mehr als schwierig erscheint, sollte man Vertrauen in die Zukunft haben.

    Danke für deine Worte und ich schicke ganz viele liebe Grüße an dich,
    dir alles Liebe,
    Anne

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Monika,
    ja, die ersten Blumen und Blüten im Frühling versöhnen uns mit so manchem Schmerz im Leben.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  20. Du hast kluge Worte gefunden. Das Leben kann uns ganz schön fordern, da darf man den Kopf nicht hängen lassen. Deine wunderschönen Bilder runden das Ganze perfekt ab.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Monika,
    "am Leben hängen trotz aller Widrigkeiten"- da krieg ich Gänsehaut!
    Wieder zauberhaft schön!
    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Monika,
    ein schöner, wenn auch nachdenklicher Post, der mal wieder wachrüttelt.
    Jeden Morgen sollte man dankbar sein, wenn man gesund und munter aufwacht.
    Danke für Dein Wachrütteln,
    lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Von Herzen würde ich mich über einen Kommentar freuen, das wäre ein schönes Geschenk ...
vielen Dank für die Zeit und Mühe!

Ich lese mit Freude jeden Kommentar und bin bemüht auch hier persönlich zu antworten....

Um Verständnis bitte ich, dass es mir aus unterschiedlichen Gründen nicht immer möglich ist zeitnah zu antworten.....