Freitag, 29. April 2016

Ein weißer Traum von Buschwindröschen





Buschwindröschen

                       Anemone nemorosa






Auch wenn dieser Traum 
nun in der Natur
schon fast vorüber ist,

möchte ich 
diese leuchtenden Blumen und Fotos
doch  trotzdem noch
hinaus in die Welt schicken.

Besonders nach den starken Kältetagen
tut so ein Strahle-gruß doch wirklich gut.-

Und ich selbst bin so glücklich
über diese Fotos,
da es mir die letzten Jahre immer wieder
aus irgendwelchen Gründen
eben nicht gelungen ist,
diese so niedlichen
Buschwindröschen zu fotografieren...,
die ich doch so schätze
und mich an ihnen freue....


Dieses Jahr
habe ich es geschafft,
sie haben so viel Kraft
und 
mir davon ein wenig abgegeben 
zum Leben...
*
Wie schön, dass ihr jedes Jahr
aufs Neue blüht!

*










Mit diesem weißen Traum
hoffe ich 
allen ein wenig Freude 
zu bringen,
möge sie 
in viele 
Herzen dringen.

*
Und so schicke
ich auch gleich

*
meine Herzensgrüße mit,

*

habt ein schönes Wochenende,

*


Eure
Monika*



Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-
Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!



Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr


auf dich!


Dienstag, 26. April 2016

April, April Fotos und Gedicht




April, lieber April,

man sagt, er weiß nicht was er will,
ich denke das wohl.-

Du zeigst uns was alles in dir steckt,
egal, ob es den Menschen vielleicht nicht schmeckt
und sie sich was anderes wünschen. 

Ich habe entdeckt,
dass in dir fast jede Jahreszeit steckt.
Oft zeigst du uns der Sonne Schein,
lässt wachsen die Pflanzen und gedeihen.

In dem frischen Blütenbaum
hängt manches Blatt noch
in seinem herbstlichen Traum,
am Baum.

Ist alles dann schon üppig da,
in der Sonne man schon fast den Sommer sah,
schickst du Regen, 
für die Natur ein Segen.

Wechselnd mit Sonnenschein,
holt uns dann promt der Winter wieder ein,
schickst von ihm ein letztes Grüßlein rein...

Kälte und frieren,
wir sollen uns nicht zieren,

einfach nochmals spüren,
wie groß und einzigartig die Welt
und unser Leben,
von Gott gegeben

Wie reich und mächtig,
die Natur,
unsere Lebensspur...

Und du lernst uns Dankbarkeit,
zeigst, 
dass nichts ist Selbstverständlichkeit.

Du sagst:

Seid für alles bereit,
das Leben ist jetzt
und jetzt ist eure Zeit!

Lernt sie zu nehmen wie sie ist,
eine andere gibt es nämlich nicht.

Zeigst uns wie wichtig es ist,
dass man dies nicht vergisst
im Augenblick lebt
oder 
danach strebt...

Zeigst uns an wie schnell sich alles ändern kann,
deshalb hier und jetzt
im Augenblick sein,
die Perlen des Lebens erkennen,
schätzen,
aufnehmen
und
bewahren.

Monika Hildebrand
(c)


Und ganz ganz bald schon
werden wir uns wieder freuen dürfen
über den leuchtenden Sonnenschein!

Ich schicke Euch,
mit diesen schönen Träumen
in Euren Schlaf hinein.

Schauen etwas
vom freundlichen Frühling
und 
können uns drauf freuen.















Es gibt immer einen neuen Tag,

eine Tür, die sich öffnet,

einen neuen Weg,

das Leben

findet

eine 

Lösung.-



In diesem Sinne
schicke ich Euch liebe Herzensgrüße

Eure
Monika*


Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-
Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!



Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr


auf dich!

Sonntag, 24. April 2016

Weißer Blütenperlenzauber






WeißerBlütenperlenzauber


Ist das nicht ein Traum?

Überall sprießen die Blüten aus knochig
wirkenden Ästen,
die innen drin jedoch voller Saft stehen,
sich den ganzen Winter lang
vorbereitet haben für den Neubeginn...





Ganz lebenshungrig,
nach ihrem Rückzug,
wagen sie sich schon in der Kälte heraus,
um ganz mutig zu zeigen wir sind bereit,
jetzt kommt 
unsere Zeit.




Sie lassen sich nicht unter kriegen,
denn sie wissen so oder so,
das Leben wird siegen...




Wir wollen 
wachsen, sprießen und gedeihen,
leuchten fröhlich und hell 
in die Welt hinein.




Duften ganz fein 
und rufen so Insekten in unsere Blüten hinein,
sie bestäuben 
uns durch ihr fleißigen Tun




und so träumen wir den Traum,
dass bald unsere Früchte
wachsen und gedeihen,




dass Mensch und Tier sich freuen,
wenn sie zu sehen 
an fast jedem Baum...




Sie leben und leuchten diese Blütenbäume
und schenken uns oft ein Blütenmeer....




Es braucht nicht lang,
da sind sie hier
und 
stauen und schauen,
gehen spazieren und laben sich,
wie das kleine Insektengetier,
so schön ist es hier...






Oft ganz plötzlich
über Nacht oft sind sie aufgebrochen,
da ist der Mensch oft völlig fassungslos und von den Socken......






Sie locken nicht nur die Bienen und Hummeln 
und Getier,
nein es sind die Menschen,
für die sind sie eine Zier....





Und scheint die Sonne,
strahlt blau der Himmel,
kommt es dann oft zum Menschengewimmel,
denn jeder möchte doch mit bei den Ersten sein,
wenn der Regen nachlässt
und 
wieder da ist der Sonnenschein...





Dieses Blütenmeer,
dacht ich Euch nun doch heute schon zu schenken,
mußte immer dran denken
und habe mich über die vielen Besuche so sehr
gefreut,
dies ist mein Dank für heut...


Herzensgrüße 

von 
Monika*


Dies ist mein ausgewählter Beitag 
für 
die großartige Aktion von Jutta,
sie hat den *Natur-Donnertsag* ins Leben gerufen
und ich darf das erste Mal dabei sein!!!!

Wenn ihr schauen wollt,
einfach nur auf den Link drücken und schon seid ihr vor Ort!

Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-
Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!




Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr


auf dich!

Freitag, 22. April 2016

Frühling Wiesenschaumkraut








Wie wunderschön ist es doch,
wenn die Sonne vom Himmel lacht,
man spüren kann wie der Frühling mehr und mehr ins Land zieht
und überall seine Lebensperlen 
zum Blühen bringt....






Heute hier möchte ich Euch 
das

Wiesenschaumkraut
                            Cardamine partensis

zeigen....





Ein in den Wiesen 
weit verbreitetes Blümchen.....
welches vermutlich jeder kennt...




Vielleicht geht es Euch ja auch so wie mir,
im Alltag läuft man,
nur all zu oft,
wenn man sich es nicht anders vornimmt,
an diesen kleinen zarten Blumen vorbei,
nimmt man nicht viel zu oft alles selbstverständlich?


Diese wunderbar gebildeten Staubgefäße,
diese zarten Äderchen in den Blütenblättern,
etwas was das Auge auf der Wiese,
wenn man nur von oben schaut 
gar nicht sehen kann
als erwachsener Mensch....
Die Fülle dieser Blumen, 
die uns jedes Jahr
aufs neue geschenkt sind?


Deswegen freut es mich besonders,
dass ich mit diesen Bildern
auch zu Hause
genauer hinsehen, die Seele baumeln lassen
und Natur erleben 
und genießen kann.

Wenn es Euch ähnlich geht
würde es mich freuen.....


Herzensgrüße 

von 
Monika*


Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-
Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!



Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr


auf dich!